02
2021
 
English

Members Zone 2021

01.02.2021

Members Zone #68: Sigfrid-Laurin Sindinger

Mitglieder des Salzburger Kunstvereins stellen ihre Arbeit vor.

Sigfrid-Laurin Sindinger
Website/Portfolio: www.instagram.com/sigor_sin

Sigfrid-Laurin Sindingers Arbeiten spannen einen transmedialen Bogen zwischen klassischen analogen Techniken, Urban Art und Digitalisierung: als Vertreter der ersten Generation der Digital Natives, reizt gerade der Gegensatz zwischen analog und digital, institutionell und Off Space.

So verwebt Sindinger, der auch im Bereich Faserverbundwerkstoffe für Leichtbaustrukturen forscht, analoge Datenträger vergangener Generationen – aufs Material reduziert und dennoch symbolisch aufgeladen – zu einem Teppich der Erinnerung.

In diffiziler Feinstarbeit übersetzt er digitale Fotografien in Stencil-Graffiti, verbindet experimentelle Drucktechnik mit Urban Art – auch dies ein Kommentar auf die virtuell-verschränkten Lebenswelten der Generation Y.

In einem dynamisch-regressiven Selbstporträt wird Digitaldruck von DEM Ausdrucksmedium der Kindheit in der 90er Jahre Popkultur – Windowcolour – überlagert: ein schelmisches Manifest der Prokrastination.

Sigfrid-Laurin Sindinger lebt und arbeitet in Hallein.

Sigfrid-Laurin Sindinger, Recurring Memory, 2016, Textilskulptur aus Kassettenmagnetband, Kupferdraht und applizierten Dias, 20 x 20 x 5 cm, courtesy of the artist.

Sigfrid-Laurin Sindinger, Recurring Memory, 2016, Textilskulptur aus Kassettenmagnetband, Kupferdraht und applizierten Dias, 20 x 20 x 5 cm, courtesy of the artist.

Sigfrid-Laurin Sindinger, Recurring Memory, 2016, Textilskulptur aus Kassettenmagnetband, Kupferdraht und applizierten Dias, 20 x 20 x 5 cm, courtesy of the artist.