01
2021
 
English

Members Zone 2021

15.01.2021

Members Zone #63: Stefan Osterider

Mitglieder des Salzburger Kunstvereins stellen ihre Arbeit vor.

Stefan Osterider
Website/Portfolio: www.stefan-osterider.net

Stefan Osterider entwickelt auf der Leinwand eine eigene Welt, die nicht im Widerspruch zur Natur steht, jedoch versucht, mittels der Möglichkeiten der Kunst den Ursprüngen jeglicher Gestaltung auf den Grund zu gehen und diese Grundelemente der Natur auf eine andere, vielleicht ungewohnte Ebene zu bringen. So gesehen, ist seine Malerei an einer besonderen Schnittstelle angesiedelt: dort, wo die beiden Systeme, jenes der Natur selbst und jenes der Malerei, zusammentreffen.

Die Wahrnehmung der Natur und des Lebens erfolgt vor und parallel zur Formgebung im Kunstwerk, ohne jedoch in eine banale oder gar romantische Beschreibung zu verfallen. Dass dies vor allem in der Reduktion der Form am besten gelingt, ist evident, da hier eindeutig die Priorität im Dialog zwischen Wahrnehmung und Form beim künstlerischen Schaffensprozess liegt. Dies entspricht auch den Intentionen des Künstlers, der versucht, dem Wesen der Formen im Bild nachzuspüren und dies immer mehr zu verdichten und gleichzeitig zu reduzieren. Stefan Osterider sieht dies auch als philosophischen Dialog, den er selbst mit dem Bild der Leinwand führt, indem er einerseits versucht, mit der Farbe ein Art Tiefenwirkung zu erreichen und gleichzeitig jedoch Elemente bzw. Motive darüber legt, die an der Oberfläche bleiben und die Tiefenwirkung im eigentlichen Sinn wieder brechen - ein Prozess, der sich jeglicher schnellen, gestischen Malerei entzieht und eine gewisse Zeitspanne erfordert - etwas, das auch dem Wesen des Künstlers selbst entspricht. (Text: Silvie Aigner)

Stefan Osterider lebt und arbeitet in Wien.

0